Sicher im Achtelfinale

In der 3. Hauptrunde des Berliner AOK-Landespokals gab sich der DDR-Meister keine Blöße und schoß sich mit 5 Toren gegen den gastgebenden FSV Berolina Stralau sicher in das Achtelfinale.

Für diese Begegnung hatte sich Trainer Christian Benbenneck für folgende Spieler entschieden: Sommer im Tor, Reher, Kleihs, Blum und Schaal in der Abwehr, Özkan (61. Grundmann), Bolyki, Pollasch und Garbuschewski im Mittelfeld sowie Lewandowski (76. Hatta) und Krüger (61. Brumme) im Sturm.

Bereits nach 7 Minuten konnte Ronny Garbuschewski in gewohnter Manier einen Freistoß verwandeln. Im Anschluß erspielten sich die Dynamo-Spieler weitere Chancen, die allerdings ungenutzt blieben. Abseitsfahne und Pfosten retteten die Gastgeber vor einem höheren Rückstand bis zur Halbzeitpause. Die über 650 Zuschauer waren zufrieden und freuten sich auf die zweite Hälfte, welche dann auch weitere Tore bescherte.

In der 53. Minute verwandelte Garbuschewski einen Foulelfmeter, 19 Minuten später schoß der eingewechselte Lucas Brumme das 0:3. Garbuschewski traf dann mit einem weiteren direkt geschossenen Freistoß in der 75. Minute und eine Minute später erzielte Bolyki per Kopf den 0:5-Endstand.

In der Regionalliga geht es am kommenden Samstag nach Rathenow. Dort sind beim derzeitigen 17. der Tabelle 3 Punkte eingeplant, doch die Truppe vom sympathischen Ingo Kahlisch hat die letzten 3 Spiele immer gepunktet. Das weiß natürlich auch Trainerfuchs Christian Benbenneck und er wird unsere Jungs gut auf diese Partie einstellen. Um 13.30 Uhr geht es los. 

Wir sehen uns!